Welchen Film/welche Serie usw. habt ihr zuletzt gesehen?

Alles zum Thema Film, Fernsehen, Musik, DVD, Blu-ray und HD DVD usw ist hier richtig...
Olmo
Beiträge: 809
Registriert: 19.09.2007, 22:19
Wohnort: Stuttgart

BARRY SEAL - ONLY IN AMERICA 5/10

Beitrag von Olmo » 24.03.2018, 19:47

USA 2017 - Regie: Doug Liman. Darsteller: Tom Cruise, Domhnall Gleeson, Sarah Wright Olsen, Jesse Plemons, Caleb Lndry Jones, Jayma Mays, Lola Kirke, Alejandro Edda, Benito Martinez, E. Roger Mitchell, Jed Rees

Bild

Der erfahrene Linienpilot Barry Seal (Cruise) wird Ende der Siebziger Jahre von dem Agenten Schafer (Gleeson) angeheuert, um für die CIA Luftaufnahmen aus den Krisenstaaten Mittelamerikas anzufertigen. Schon bald erweitert Seal seinen Aufgabenbereich und schmuggelt Unmengen von Kokain für das Medellín-Kartell in die USA. Auch die Waffen, die er eigentlich im Auftrag der US-Regierung an die Contras in Nicaragua liefern soll, leitet er an seine Freunde in Kolumbien weiter. Die Geschäfte laufen prächtig, so dass Seal schließlich gar nicht mehr weiß, wo auf seinem gigantischen Anwesen in Arkansas er das angehäufte ungewaschene Bargeld verstecken soll. Soviel Reichtum lockt aber nicht nur ungeliebte Verwandschaft an, sondern auch das FBI.
Es ist inzwischen schon zur Gewohnheit geworden, Filme über Drogenhandel und die entsprechenden Verwicklungen von Regierung und Behörden in den USA als leichtfüßige Komödie zu erzählen. Zwar werden so die historischen Hintergründe greifbar, aber jedesmal wird dabei auch eine ekelhaft nostalgische Atmosphäre erzeugt, in der man der guten alten Zeit des rücksichtslosen Profits und der Selbstbereicherung nachtrauert.

Olmo
Beiträge: 809
Registriert: 19.09.2007, 22:19
Wohnort: Stuttgart

THE GOOD NEIGHBOR 1/10

Beitrag von Olmo » 31.03.2018, 00:06

USA 2016 - Regie: Kasra Farahani. Darsteller: James Caan, Logan Miller, Keir Gilchrist, Laura Innes, Edwin Hodge, Bailey Noble, Lili Reinhart, Anne Dudek, Mindy Sterling, Tamlyn Tomita, William C. Mitchell

Bild

Die beiden Schüler Ethan (Miller) und Sean (Gilchrist) wollen sich mit einem perfiden psychologischen Experiment die Zeit vertreiben. Sie statten heimlich das Haus ihres alleinstehenden Nachbarn Grainey (Caan) mit unzähligen Kameras aus und filmen seine Reaktionen auf diverse scheinbar geisterhafte Ereignisse wie Stromausfälle und zerspringende Fensterscheiben. Grainey legt dabei zumeist ein völlig unerwartetes Verhalten an den Tag und scheint zudem ein finsteres Geheimnis in seinem Keller zu verbergen.
Klischeebehafteter Pseudothriller mit boshaften Jugendlichen und einem grantigen Rentner, der eine tragische Vergangenheit mit sich herumträgt. Die Handlung ist eindruckslos, der Soundtrack miserabel, die Synchronisation entsetzlich und der ehemals beinharte James Caan ist in grauenhafter Weise um schätzungsweise eine Million Jahre gealtert.

Olmo
Beiträge: 809
Registriert: 19.09.2007, 22:19
Wohnort: Stuttgart

40 TAGE IN DER WÜSTE 5/10

Beitrag von Olmo » 04.04.2018, 22:30

USA 2015 - Regie: Rodrigo García. Darsteller: Ewan McGregor, Ciarán Hinds, Ayelet Zurer, Tye Sheridan

Bild

40 Tage lang wandert Jesus (McGregor) durch eine gottverlassene Wüste. Sein ständiger Begleiter ist der Teufel (ebenfalls McGregor), der ihn von seiner Bestimmung als Erlöser der Welt abbringen will. Schließlich trifft der Wanderer inmitten der kargen Landschaft auf eine Familie, deren Schicksal der Teufel und er selbst zu beeinflussen versuchen. Der Vater (Hinds) will der Familie eine hoffnungsvolle Existenz in der Wüste bereiten, während die Mutter (Zurer) schwer erkrankt dem Tod entgegenblickt und der Sohn (Sheridan) dem bedrückenden Dasein entfliehen will und sich eine Zukunft in der Zivilisation erträumt.
Die Versuchung Jesu - inszeniert als antiker Selbstfindungstrip. Die Auseinandersetzung zwischen Jesus, dem Teufel und den Familienmitgliedern wirkt höchst alltäglich jenseits aller christlichen Sülze und trägt daher einigermaßen zur Vermenschlichung des göttlichen Mythos bei.

Olmo
Beiträge: 809
Registriert: 19.09.2007, 22:19
Wohnort: Stuttgart

LIFE 5/10

Beitrag von Olmo » 08.04.2018, 00:08

USA 2017 - Regie: Daniél Espinosa. Darsteller: Jake Gyllenhaal, Rebecca Ferguson, Ryan Reynolds, Hiroyuki Sanada, Ariyon Bakare, Olga Dihovichnaya

Bild

Unter höchster Quarantäne untersucht die sechsköpfige Besatzung der ISS neue Bodenproben vom Mars. Tatsächlich findet sich darin ein schlafender Organismus, der von den Wissenschaftlern zum Leben erweckt werden kann und zu einem freundlichen kleinen Alien namens ''Calvin'' heranwächst. Schon bald zeigt Calvin aber seine wahre, hochaggressive Natur. Während Calvin sich als praktisch unzerstörbar erweist, kommt bei seiner Bekämpfung ein Astronaut nach dem anderen ums Leben.
Optisch ist das außerirdische Geschöpf mit seinen Engelsflügelchen ja wirklich gut gelungen. Inhaltlich bietet der Film jedoch nichts wirklich Neues und könnte eher als ästhetischere Version von ''Alien'' bezeichnet werden, die aufgrund der Ansiedelung in der Gegenwart um mehr Realismus bemüht ist.

Olmo
Beiträge: 809
Registriert: 19.09.2007, 22:19
Wohnort: Stuttgart

DRONE 3/10

Beitrag von Olmo » 19.04.2018, 01:19

Kanada 2017 - Regie: Jason Bourque. Darsteller: Sean Bean, Patrick Sabongui, Mary McCormack, Maxwell Haynes, Joel David Moore, Sharon Taylor, Viv Leacock, Bradley Striker

Bild

Ohne Wissen seiner Familie arbeitet Neil Wistin (Bean) als Drohnenpilot für die CIA und führt in aller Welt präzise Luftschläge auf Terrorverdächtige aus. Während seine Frau Ellen (McCormack) ihrerseits eine Affäre mit einem anderen verschweigt, leidet sein Sohn Shane (Haynes) schwer unter dem Verlust des kürzlich verstorbenen Großvaters. Als der pakistanische Geschäftsmann Imir Shaw (Sabongui) vor Wistins Haus erscheint und vorgibt, das Boot des Großvaters kaufen zu wollen, werden allesamt mit schockierenden Wahrheiten konfrontiert.
Ein ziemlich ermüdender und vorhersehbarer Thriller mit stereotypen Charakteren, der zwar vordergründig Kritik an der willkürlichen Kriegstreiberei der Amerikaner übt, ansonsten aber trotz aller Bemühungen wenig gegen die irrationale Angst vor dem angeblich allgegenwärtigen islamistischen Terror beitragen kann.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast